Топ ТемыАвтоБизнесНедвижимостьПравоВластьДеньгиОбществоОбразованиеКультураСпортVIPЗдоровьеТуризмШоппинг
Наверх
Рубрики
Главная


Maria Sharapova Interview Stuttgart

 

ruslife-eu

Maria Sharapova „Ich freue mich auf den Porsche“
Stuttgart. Maria Sharapova, die Nummer 2 der WTA-Weltrangliste, stellte sich Montag in der All Access Hour den Fragen der Journalisten beim Porsche Tennis Grand Prix. Die 25-jährige Russin sagte über . . .

. . . über ihren ersten Auftritt beim Porsche Tennis Grand Prix:
„Das Turnier hat bisher nicht in meinem Zeitplan gepasst. Aber jetzt freue ich mich, natürlich auch auf den Porsche. Das ist ein super Bonus, obwohl ich dazu natürlich einige Runden überstehen muss.“

. . . über ihr Spiel auf Sand:
„Mein Lieblingsbelag ist Gras. Da sind die Ballwechsel deutlich kürzer. Auf Sand ist das eher ein Katz- und Mausspiel, aber ich lerne dazu.“

. . . über Deutschland:
„Ein schönes Land. Ich war schon in Berlin, München und jetzt hier in Stuttgart. Ich mag das Essen und man kann frei Auto fahren. Als ich von München hierhergefahren bin, wollte der Chauffeur langsamer fahren als ich. Er sagte, er fahre lieber normal. Da dachte ich mir: Langsam fahren in Deutschland, das passt doch nicht zusammen.“

. . . über die Olympischen Spiele in diesem Sommer in London:
„Ich war noch nie bei Olympia, deshalb kann ich nicht vergleichen, ob mir eine Goldmedaille so viel bedeuten würde wie ein Grand-Slam-Titel. Es wäre auf jeden Fall eine tolle neue Er-fahrung für mich, bei den Olympischen Spielen an den Start zugehen. Schon als Kind wollte ich mein Land bei den Spielen vertreten – in der rhythmischen Sportgymnastik.“

. . . über ein Foto von ihr auf facebook, das sie mit kurzen Haaren zeigt:
„Es war wohl ein bisschen naiv von mir zu glauben, dass sich sieben Millionen Fans keine Gedanken um meine Haare machen. Nein, im Ernst - das war eine Perücke, meine Haare sind immer noch lang.“

 
Яндекс.Метрика Найди нас на Google+