Klitschko vs. Povetkin 2013 – WBA ordnet Verhandlungen an
Топ ТемыАвтоБизнесНедвижимостьПравоВластьДеньгиОбществоОбразованиеКультураСпортVIPЗдоровьеТуризмШоппинг
Наверх
Рубрики
Главная

Klitschko vs. Povetkin 2013 – WBA ordnet Verhandlungen an!

ruslife-eu

Die World Boxing Association (WBA) hat die Klitschko Management Group (KMG) und Sauerland Event aufgefordert, sofort die Verhandlungen für den Kampf zwischen Wladimir Klitschko (WBA-Super-Champion) und dem regulären Weltmeister, Alexander Povetkin, aufzunehmen.

Die WBA hat damit ihre Anordnung umgesetzt, dass der Sieger aus dem Kampf zwischen Wladimir Klitschko und David Haye (dieser fand am 2. Juli 2011 statt) Super-Champion des Verbandes wird und gegen den Sieger aus dem Kampf der damaligen Nummer eins und zwei der WBA-Weltrangliste (dies waren damals Ruslan Chagaev und Alexander Povetkin, die am 27. August 2011 gegeneinander antraten) innerhalb von 18 Monaten antreten muss. Damit muss der Kampf zwischen Wladimir Klitschko und dem gegen Chagaev siegreichen Alexander Povetkin vor dem 26. Februar ausgetragen werden.

Povetkin-Promoter Kalle Sauerland: „ Wir sind sehr erfreut, dass Povetkin der nächste Gegner von Wladimir Klitschko sein wird. Wir sehen Wladimir als großen Champion, aber Alexander ist ein sehr ernst zu nehmender Herausforderer. Ein Kampf zwischen zwei ehemaligen Olympiasiegern ist immer eine besondere Sache und stellt ein echtes Schwergewichts-Highlight für alle Boxfans auf der ganzen Welt dar.“

Sauerland Event Geschäftsführer, Chris Meyer fügt hinzu: „Wir haben jetzt eine Frist von vier Wochen, um diesen Kampf zu verhandeln und wir werden KMG noch heute kontaktieren. In der Vergangenheit haben wir bereits bei vielen Kampfabenden als Co-Promoter fungiert, sodass ich mir sicher bin, dass wir professionelle Gespräche führen werden. Sollten wir kein Verhandlungsergebnis erzielen können, sind wir darauf vorbereitet, in die Versteigerung für das Austragungsrecht des Kampfes zu gehen.“