Berlin Masters 2013 Rhythmische Sportgymnastik 19 und 20 Oktober
Топ ТемыАвтоБизнесНедвижимостьПравоВластьДеньгиОбществоОбразованиеКультураСпортVIPЗдоровьеТуризмШоппинг
Наверх
Рубрики
Главная

Berlin Masters 2013 Rhythmische Sportgymnastik 19 und 20 Oktober

ruslife-eu

Die deutsche Olympia-Teilnehmerin und 13. der WM 2013, Jana Berezko-Marggrander (TSV Schmiden), die Zweitplatzierte des Berlin Masters 2012, Laura Jung (TV St. Wendel) und die ehemalige Berlinerin Darja Sajfutdinova (TSV Schmiden) wollen sich beim Berlin Masters am kommenden Wochenende mit Top-Leistungen beweisen. Damit sind zur 13. Auflage des renommierten internationalen Turniers – in diesem Jahr Finalturnier der Grand Prix Serie 2013 - die drei Gymnastinnen am Start, die den Deutschen Turner-Bund derzeit international im Einzel vertreten.

20 Gymnastinnen aus 16 Ländern starten beim Grand Prix Finale in der Max-Schmeling-Halle. Die zweifache Weltmeisterin 2013, Margarita Mamun aus Russland, steht an der Spitze des Starterfelds, dem 13 Teilnehmerinnen der diesjährigen Weltmeisterschaften angehören. Die Grand Prix Wettkämpfe im Einzel (Samstag Mehrkampf, Sonntag vier Gerätfinals) werden ergänzt durch einen Gruppenwettkampf der Nationalmannschaften aus Lettland, Usbekistan und Finnland.

„Das Berlin Masters hat für mich dieses Jahr eine ganz besondere Bedeutung, denn ich hoffe, dass ich mir selbst ein schönes Geschenk zum achtzehnten Geburtstag machen kann“, so Jana Berezko-Marggrander. „ Und ich freue mich, weil Berlin immer so freundlich und sympathisch organisiert wird.“
Laura Jung, die im Vorjahr die beliebte Publikumswahl zur „Miss Turnier“ gewonnen hat: „Ich möchte das Berlin Masters einfach nur genießen, weil das ein toller Wettkampf ist und weil ich das Publikum in Berlin einfach nur liebe. Wie man da durch die Übung getragen wird, ist echt genial.“
Für Neuling Darja Sajfutdinova ist ihr Einsatz beim Berlin Masters zugleich ein Heimspiel: „Ich freue mich riesig, dass ich als dritte deutsche Gymnastin dabei sein darf. Denn Berlin ist meine Heimatstadt, in der ich aufgewachsen bin, in der meine Familie lebt und mein Bruder Artur bei der Hertha Fußball spielt. Das ist einfach meine Stadt und mein Publikum.“

Zum hochklassigen Sport beim Berlin Masters gibt es ein Rahmenprogramm mit der Publikumswahl zur „Miss Turnier“ am Samstag, mit Showeinlagen, dem Masters-Jugendclub, für den mehr als 300 Anmeldungen vorliegen, dem RSG-Camp, mit Informations- und Verkaufsständen in der Max-Schmeling-Halle und Fortbildungsmaßnahmen für Trainerinnen.
Erwartet werden zum Berlin Masters insgesamt ca. 4.000 Zuschauer. Für beide Wettkampftage sind noch Tickets zu den Preisen von 10 bis 18 Euro erhältlich.